Leonard Bernstein

Bild

Leonard Bernstein wurde am 25. August 1918 in Lawrence (Massachusetts) in den USA geboren.

Im Alter von zehn Jahren begann er Klavier zu spielen. Dieses Instrument begleitete ihn so intensiv, dass er später Klavier und Komposition als Universitätsfächer an der Harvard Universität studierte. Nachdem Bernstein sein Examen erfolgreich abgelegt hatte, entschloss er sich für ein weiteres Studium am Curtis Institute of Music.

1943 wurde Leonard Bernstein schließlich zum Hilfskapellmeister der New Yorker Philharmoniker ernannt, wenig später gelang ihm sein Durchbruch durch den Ersatz des berühmten Dirigenten Bruno Walter. Nur zwei Jahre später wurde Bernstein zum Chefdirigenten des New York City Symphonic Orchestra ernannt.

Ab 1951 begann Leonard Bernstein, als einer der bedeutendsten Musikpädagogen der USA, als Dozent bei der Ausbildung von Nachwuchsdirigenten mitzuwirken. Im gleichen Jahr heiratete er Felicia Montealegre, mit der er drei Kinder bekam, vielleicht auch, um zu verhindern, dass seine Homosexualität seiner Karriere schadete.

Leonard Bernstein war einer der ersten, der Benefizkonzerte für AIDS-Opfer veranstaltete, außerdem setzte er sich für den Weltfrieden ein, unter anderem durch das Veranstalten von Tourneen in Kriegsgebieten und Kompositionen für den Frieden.

1956 komponierte Bernstein „Candide“, für welches er den gleichnamigen Roman von Voltaire als Grundlage benutzte, jedoch wurde das Stück auf Grund seines Misserfolges schon nach 73 Aufführungen abgesetzt, was für ihn eine große Enttäuschung war.

Während seiner Karriere gewann Leonard Bernstein den Kennedy-Preis, sowie elf Emmys.

Am 14. Oktober 1990 starb er im Alter von 72 Jahren als einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts in New York.

Hannah Deisting, Gk Musik 11

Bild

Portfolio

Exkursion in die Werkstätten der Bühnen Köln am 26. Oktober (Teil 1)

Portfolio

Exkursion in die Werkstätten der Bühnen Köln am 26. Oktober (Teil 2)

Portfolio

Szenischer Workshop am BGH
11.11.2016

Portfolio

Interview: Nazide Aylin – Sängerin (Paquette)

Portfolio

Interview: Adam Cooper – Regisseur und Choreograph

Portfolio

Interview: Birgit Filimonow – Kostüm-Assistentin

Portfolio

Interview: Alexander Franzen – Sänger (Dr. Pangloss, Erzähler u. a.)

Portfolio

Interview mit Constantin Gerstein – Solo–Fagott (Gürzenich-Orchester)

Portfolio

Interview: Michael Heidinger – Beleuchtungs–Koordinator und –Meister

Portfolio

Interview: Norbert Hermanns – Bass (Chor der Oper Köln)

Portfolio

Interview: Kai Schuhmacher – Regieassistentin

Portfolio

Interview: Martin Koch – Sänger (1. Offizier u.a.)

Portfolio

Interview: Raphael Kurig – Videodesign (Gärtnerplatztheater München)

Portfolio

Interview: Carsten Luz – Solo-Posaunist (Gürzenich–Orchester)

Portfolio

Interview: Elena Maier – Sopran (Chor der Oper Köln)

Portfolio

Interview: Dirk Otte – 1. Violine (Gürzenich-Orchester)

Portfolio

Interview: Stefan Reich – Tonmeister

Portfolio

Interview: Frank Rohde – Musiktheaterpädagoge

Portfolio

Interview: Wolfgang Stefan Schwaiger – Sänger (Maximilian)

Portfolio

Interview: Benjamin Shwartz – Dirigent (Musikalische Leitung)

Portfolio

Interview: Rainer Sinell – Bühnenbildner

Portfolio

Westphalen – Die Ausgangslage im Schloss (Akt I, 1. Teil)

Portfolio

Candide unterwegs mit Dr. Pangloss (Akt I, 2. Teil)

Portfolio

Candide und Kunigunde fliehen für die Liebe (Akt I, 3. Teil)

Portfolio

List und Tod (Akt II, 1. Teil)

Portfolio

Der Weg durch den Dschungel Argentiniens (Akt II, 2. Teil)

Portfolio

Reise und Ankunft in Venedig (Akt II, 3. Teil)

Portfolio

Candide zweifelt, aber es gibt ein Happy End (Akt II, 4. Teil)

Portfolio

Leonard Bernstein

Portfolio

Und was hatte Voltaire damit zu tun?